[Rezension] Es ist dein Planet - Sascha Mamcza





Klappentext:


Eigentlich kann sich doch jeder von uns eine andere, bessere Welt vorstellen: eine Welt, in der wir mit der Umwelt und den natürlichen Ressourcen so schonend umgehen, dass die jungen Menschen von heute eine lebenswerte Zukunft haben werden. Die Frage ist nur: Warum geschieht nicht, was sich jeder vorstellen kann? Wer oder was hindert uns daran? Und welche Möglichkeiten gibt es, sich dem Irrsinn entgegenzustellen, den wir mit unserem Planeten veranstalten?

Ein Buch zum Mitdenken und Weiterdenken, zum Mitmachen und Weitermachen, zum Hinterfragen und Sich-Engagieren


Meinung:

Dieses Buch habe ich ebenfalls übers Bloggerportal bekommen, habe es angefragt nachdem ich das Video von Agathe (KLICK) gesehen habe. Und da ich dachte "Boah, ja genau meins" 
Als ich es anfing zu lesen war ich komplett durch. Man denkt nachtürlich erstmal das es eine Ansammlung von Ideen ist um die Erde zu retten. Es geht aber um eine Schulklasse die eine Projektwoche zum Thema "Wir tun was für die Umwelt" machen. Und diese Ideen gegen den Irrsinn (wie es liebevoll in diesem Buch genannt wird) sind nichtmal so abstrakt. Kinder bzw Jugendliche denken nämlich ganz anders über die Rettung der Umwelt und wie die Erwachsenen unsere Erde schon kaputt gemacht haben. Die Ideen und Aspekte machen einen geistig teilweise so fertig das man nach nur 1-2 Kapiteln dasitzt und ziemlich lange darüber nachdenkt. 

Fazit:

Unbedingt lesen, auch für Schulklassen sehr genial geeignet.
Regt unglaublich zum denken an und man sollte sich das ganze wirklich mal durch den kopf gehen lassen

Wer lust bekommen hat es zu kaufen kann entweder beim Verlag oder bei Amazon kaufen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
design by Skys Buchrezensionen