[Rezension] Westeros: Die Welt von Eis und Feuer

Sonntag, 28. Juni 2015 ♦ ♦


Buchdetails:


Gebundene Ausgabe: 336 Seiten
Verlag: Penhaligon Verlag (16. März 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 9783764531362
Preis: 29,99€  (Hardcover)
           19,99€  (Ebook)




Klappentext:
Um eine fantastische Welt lebendig erscheinen zu lassen, benötigt sie eine Vergangenheit. Daher erschuf Bestsellerautor George R.R. Martin den fiktiven Kontinent Westeros, auf dem sein Meisterwerk Das Lied von Eis und Feuer / Game of Thrones spielt, in jahrelanger Detailarbeit. Dieser prachtvoll ausgestattete Bildband präsentiert erstmals die Geschichte von Westeros – beginnend in der Zeit, in der die ersten Menschen den Kontinent betraten, über die Ankunft von Aegon dem Eroberer und seinen Drachen bis zu Robert Baratheons Rebellion gegen den wahnsinnigen König Aerys II. Targaryen. Damit ist WESTEROS – Die Welt von Eis und Feuer der wahre Prolog der erfolgreichsten Fantasyserie unserer Zeit.

Meinung:

Also erstmal danke an das Bloggerportal das ich dieses Prachtstück in den Händen halten darf und mich jeden Tag daran erfreuen darf.
Zu Beginn muss Ich sagen Ich bin ein riesen Fan der Serie und wollte eigendlich nachdem ich mit Staffel 3 fertig war nie die Bücher lesen, weil ich von vielen Menschlein gehört hatte das die Serie ab Staffel 4 immer weniger mit den Büchern zu tun haben soll. Band 1+2 habe ich dann aber doch schonmal gelesen und finde es grandios.
Der Bildband "Die Welt von Eis und Feuer" ist ein kleiner Schatz den man als Fan der Bücher und auch der Serie haben sollte, da er ziemlich viele Hintergrund Infos enthält und es einfach Wunderschön Illustriert ist. Das Buch hat es Inhaltlich wirklich in sich mit seinen 336 Seiten.
Man erfährt unter anderem von den ersten Menschen, der Herrschaft der Tagaryens bis hin zum Sturz von dem Irren König. Toll finde ich die Illustrationen mit denen das Ganze nochmal so richtig interessant gemacht wurde. Ebenso als Seriegucker und Buchleser sind die Stammbäume der "Großen" Häuser sehr interessant weil man so nachverfolgen kann wer mit mit wohin Verheiratet und verwandt ist.


Fazit:

Kaufen, einen tollen Platz für es finden und sich daran erfreuen. Es lohnt sich vorallem diese tollen Bilder und OMG. Natürlich ist der Preis doch argh heftig aber es lohnt sich auf jeden Fall.


1 Kommentar:

  1. Huhu, ich bin gerade hier vorbei gestolpert und wollte dir nur sagen, wie toll ich dein "Blog-Motto" finde. Du öffnest die Bücher und sie öffnen dich
    Total schön...

    Liebste Grüße, Nelly

    AntwortenLöschen

 
design by Skys Buchrezensionen